Stilleinlagen

Sicher und sanft mit Stilleinlagen

Stilleinlagen
Stilleinlagen werden hauptsächlich verwendet, damit der unkontrollierbare Milchspendereflex nicht zu einem durchnässten BH oder sogar Oberteil führt. Die Einlagen absorbieren die austretende Milch, haben eine wasserundurchlässige Schicht und bestehen aus atmungsaktivem Stoff. Oft sind die Stilleinlagen mit Klebestreifen versehen, die das Verrutschen verhindern.

Die Einlagen sind sehr dünn und fusselfrei. Ihre weiche Innenseite besteht oft aus Seide. Das kühlt und beruhigt so empfindliche Brustwarzen.

Es gibt Einweg-Stilleinlagen oder Stilleinlagen, die wiederverwendet werden können, nachdem man sie per Hand gewaschen hat.

Verwandte Themen:
Erkennen & behandeln

Stillprobleme können sehr belastend sein, sodass viele Frauen vorzeitig abstillen. Welche Stillprobleme es gibt und wie man sie behandeln kann, findet ihr hier.

babyclub.tv

Unsere Hebamme erklärt im Video, welche Stillpositionen es gibt und auf was ihr beim Stillen achten müsst. Plus: Mini-Poster zum Ausdrucken. mehr

babyclub.de-Partner:

Schon gewusst? Muttermilch verändert sich während der Stillzeit und passt sich optimal den Bedürfnissen des Babys an. Lest hier mehr zu Colostrum und Co.

babyclub.de-Partner:

Tatjana Bender, Still- und Laktationsberaterin, deckt alle Ammenmärchen auf und informiert euch, welche Richtig und welche Falsch ist: Ammenmärchen.

Hier geht's zum Forum:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen