Weihnachten mit Kindern

Die schönsten Weihnachtsrituale

Weihnachten mit Baby
Rituale sind gerade an Weihnachten für Kinder ganz wichtig. Alle Jahre wieder wissen sie: Wenn Mama Plätzchen backt und den Adventskalender aufhängt, beginnt eine ganz besondere Zeit im Jahr! Kerzen, Weihnachtssterne oder Glocken stimmen alle auf eines der schönsten Feste im Jahr ein.
Martinstag
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Zum Martinstag am 11. November beginnt die Liste der weihnachtlichen Rituale und Bräuche. Hier steht der klassische Sankt-Martins-Umzug mit selbst gebastelten Laternen im Mittelpunkt, allen voran Sankt Martin auf seinem Pferd. Kulinarische Bräuche an diesem Tag sind die Martinsgans, vielerorts auch Martinsbrezeln.
Adventskalender
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Alle Kinder fiebern dem 1. Dezember entgegen, denn dann dürfen sie das erste Türchen am Adventskalender öffnen. Bis zum 24. Dezember gibt es für sie jetzt jeden Tag ein kleines Geschenk. Schon für Kinder ab zwei Jahren ist das eine tolle Einstimmung auf Weihnachten.

Adventskranz
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Das Wort Advent bedeutet „Ankunft“ und genau diese Zeit bis zur Ankunft des Christkinds soll der Adventskranz symbolisieren. Vom ersten bis zum vierten Advent wird jede Woche eine der vier Kerzen auf dem Adventskranz angezündet. Ein bekanntes Lied dazu heißt: „Wir sagen Euch an, den lieben Advent“. Größere Kinder helfen beim Binden des Kranzes.
Barbaratag
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Am 4. Dezember, dem Barbaratag, schneidet man traditionell den Zweig eines Obstbaumes ab. Vorzugsweise Kirsch- oder Apfelbaum, aber auch Haselnuss- oder Kastanienzweige sind möglich. Diese stellt man ins Wasser und am Heiligabend sollen diese Zweige dann blühen. Das bringt Glück für’s neue Jahr!
Nikolaustag
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Eine Reihe von Ritualen begleitet den Nikolaustag am 6. Dezember: Am Vorabend wird ein leerer Schuh oder Stiefel vor die Tür gestellt, den der Nikolaus in der Nacht mit Leckereien füllt. Am Nikolaustag selber besucht der Nikolaus (mit seinem Begleiter Knecht Ruprecht) die Kinder, um ihnen Nüsse, Mandarinen, Schokolade oder kleine Geschenke zu bringen.
Wunschzettel
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
In der Vorweihnachtszeit schreiben größere Kinder gerne ihren Wunschzettel oder auch einen Brief an das Christkind, in dem sie ihm ihre Wünsche vortragen. Schon Kindergartenkinder tun dies mit großem Eifer!




Übrigens:
Unter folgender Postadresse erreicht man das Christkind wirklich und es schickt sogar einen Antwortbrief (Adresse nicht vergessen!):

An das Christkind
51777 Engelskirchen

Heilig Abend
Die schönsten Weihnachtsrituale für Kinder
Für den Heiligen Abend am 24. Dezember hat jede Familie ihre eigenen Bräuche.

Die häufigsten haben wir hier für euch aufgelistet.




  • Einige Tage vor Weihnachten schmückt man den Weihnachtsbaum mit Kugeln, Kerzen, Strohsternen, Lametta und Perlen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Unter dem Baum steht die Krippe mit Maria, Josef und dem Jesuskind. In manchen Familien dürfen die Kindern den Baum auch erst dann sehen, wenn das Christkind da war.
  • Man besucht gemeinsam den Weihnachtsgottesdienst, auch kleine Kinder können bereits mit in den Familiengottesdienst gehen.
  • Oft wird vor oder nach der Bescherung gemeinsam eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen.
  • Vor der Bescherung zeigt das Glöckchenklingeln, dass das Christkind die Gaben unter den Baum gelegt hat.
  • Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen (vielleicht begleitet von Kindern, die schon Instrumente spielen können).

Weiterlesen:

Special:

Weihnachten im babyclub.de

Feier mit babyclub.de Weihnachten und klicke dich durch unser Weihnachts-Special. Entdecke Rezepte, Tipps, Weihnachtsgeschichten und mehr.

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Verfasse jetzt einen Kommentar!