babyclub.de News | Sicherheit

Mit Safe Toys gegen giftiges Spielzeug

Safe Toys
Millionen von Kindern sind täglich giftigen Schadstoffen in Spielzeug ausgesetzt:

In Plastikspielzeug befinden sich giftige Weichmacher, in Holzpuzzles Formaldehyd oder in Teddybären gefährliche Flammschutzmittel. Alle diese Chemikalien könnten laut verschiedenen Studien durch sichere, ungiftige ersetzt werden.

Safe Toys will Kinder schützen

Besonders Kinder sind gefährdet, da sie wesentlich empfindlicher sind als Erwachsene. Sie haben eine größere Hautoberfläche im Verhältnis zu ihrem Gewicht, ein erhöhtes Atemvolumen und eine höhere Stoffwechselrate und nehmen deshalb Schadstoffe stärker auf.

Gründung der Safe Toys Coalition

Aus diesem Grund haben sich auf Initiative der WECF (Women in Europe for a Common Future) verschiedene Organisationen zur Safe Toys Coalition zusammengeschlossen. Die Safe Toys Coalition fordert beispielweise: ein absolutes Verbot von giftigen Chemikalien in Spielzeug, eine sich dafür einsetzende Gesetzgebung, ausreichende Kontrollen, sowie eine sinnvolle Kennzeichnungspflichten. Ziel von Safe Toys Coalition ist es, einen Dialog mit Industrie, Politik und mit den Verbrauchern zu schaffen. Spielwaren sind ein globaler Markt und sollten weltweit sicherer werden. „Das bedrückende bei der Frage zu Gift in Spielzeug ist die Tatsache, dass hier auf Kosten der Gesundheit der Kinder Profit gemacht wird“, so Alexandra Caterbow, Spielzeugexpertin von WECF.

Safe Toys - verwandte Themen:

babyclub.de News | Sicherheit

Eine Studie der EU-Kommission ergibt, dass jedes vierte Spielzeug nicht sicher ist und fast die Hälfte davon aus Fernost kommt. mehr

babyclub.de News | Sicherheit

Der Blaue Engel als Auszeichnung für gesundheitlich unbedenkliches Spielzeug aus nachhaltiger Forstwirtschaft. mehr

Hebammenrat zum Thema "Safe Toys":

Safe Toys - jetzt austauschen:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen