Folsäure Schwangerschaft

Folsäure

Folsäure ist gleichsam für Frauen und Männer ein äußerst wichtiger Mineralstoff, der streng genommen der Guppe der B-Vitamine zuzuordnen ist. In der Schwangerschaft schenken werdende Mamas dem Mineralstoff "Folsäure" besondere Aufmerksamkeit. Erfahrt hier, was genau Folsäure bewirkt und warum sie in der Schwangerschaft so wichtig ist.

Wozu Folsäure in der Schwangerschaft?

In der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an Folsäure um ganze 160%. Besonderen Einfluss hat die Folsäure auf die Blutbildung, die Zellteilung und die Zellneuteilung. Außerdem ist sie am Aufbau der Nukleinsäuren, also den Trägern der Erbinformation beteiligt. Während der 21. SSW und 28. SSW benötigen Frauen besonders viel Folsäure, da sich in diesem Zeitraum die Neuralplatte, welche die Vorstufe des Gehirns und Rückenmarks bildet, schließt. Leidet die Schwangere in dieser Phase an Folsäuremangel, kann es zu dem Neuronalrohrdefekt, dem so genannten "offenen Rücken", kommen und somit Fehlentwicklungen von Rückenmark, Zentralnervensystem und Lendenwirbelsäule verursachen. Der Mineralstoff "Folsäure" kann bei rechtzeitiger Einnahme schweren Missbildungen und Fehlgeburten entgegensteuern. Auch für das Wachstum des Ungeborenen in der Frühschwangerschaft ist Folsäure unentbehrlich.

Eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sollte bereits vor der Schwangerschaft sichergestellt sein, da neben der Schließung des Neuralrohrs, auch angeborene Herzfehler, Harnröhrendefekte und Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten seltener auftreten bzw. vermieden werden können.

Kleiner Bonus: Eine ausgewogene Folsäurezufuhr in der Schwangerschaft reicht bis in die Stillzeit.

Welche Produkte enthalten Folsäure?

Trauben, grüne Blattsalate, grünes Blattgemüse (Spinat, Rosen- und Grünkohl), Hülsenfrüchte, Tomaten, Weizenkeimen und Vollkornprodukte verfügen über besonders viel Folsäure. Auch Milchprodukte sind ein willkommener Folsäurelieferant. Für alle Schwangeren, die diese Produkte nicht zu ihren Lieblingsgerichten zählen, gibt es Folsäure in Medikamentenform.

Tipp: Da Folsäure sehr Hitze empfindlich ist, verzichtet auf zu starkes Erhitzen!

Folsäure: Hebammenantworten zum Thema

  • Habe ich zu wenig Folsäure genommen?
  • Die Folsäure spielt v.a. im Zeitraum des Schwanger-werdens eine Rolle. Da Sie schon einige Zeit vor Eintritt der Schwangerschaft die Folsäure eingenommen habe...
  • von Barbara Schmid
    01.06.2007
  • Folsäureeinnahme
  • -Hallo, wenn Sie sich Sorgen machen ist es sicher einfacher ein Folsäurepräparat zu nehmen. Das erhalten Sie in Apotheken, ist nicht ganz billig, aber wenn Si...
  • Jod u. Folsäure in der SS
  • Für eine gute Ernährung in der Schwangerschaft ist es wichtig, dass der Speiseplan ausgewogen ist. Nur so fühlen Sie sich in der Schwangerschaft wohl und Ihr...
  • Folsäure-Menge ausreichend für die frühe Schwangerschaft?
  • Bei der Folsäure bzw bei dem manchmal in der Schw. vorkommenden Mangel an Folsäure geht es v.a. um die Frühschwangerschaft, genauer um die Zeit der Entstehun...
  • von Barbara Schmid
    23.03.2009
  • Folsäure vor der Schwangerschaft
  • Hallo, das Folsäure den Zyklus koordinieren kann ist mir nicht bekannt. Das kann ich mir auch nicht vorstellen,schließlich ist das Zyklusgeschehen ein hormone...
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen