babyclub.de News | Ernährung

Rapsöl ist in Babynahrung wichtig

Rapsöl ist gesund

Rapsöl sollte in der Babynahrung enthalten sein. Es liefert wertvolle Fettsäuren, die für die Entwicklung von Gehirn, Netzhaut und Immunsystem des Säuglings wichtig sind. Bei einem Säugling, der regelmäßig Rapsöl durch die Nahrung zu sich nimmt, ist der Anteil an lebenswichtigen essenziellen Fettsäuren im Blut wesentlich höher.


Rapsöl enthält die Omega-Fettsäure Alpha-Linolensäure, die der menschliche Körper nicht bilden kann. Diese ist in den ersten Monaten sehr wichtig, da sich besonders in dieser Zeit die Organe entwickeln und darüber hinaus, ist es ein wesentlicher Bestandteil von Zellwänden. Das in Baby-Gläschen meist verwendetet Maiskeimöl, enthält von dieser Säure wesentlich weniger.

Rapsöl in Babynahrung - verwandte Themen:
Beikost

Wie der Umstieg vom Abstillen zur Beikost Einführung optimal gelingt und was ihr dabei beachten solltet, erfahrt ihr in der kleinen Beikost-Kunde.

Babys erste Mahlzeit

Erste mögliche Allergene befinden sich in der Nahrung. Erfahrt hier, wie ihr das Allergierisiko durch die Beikost fürs Baby verringern könnt.

Babys Brei

Das erste halbe Jahr sind die Kleinen mit Muttermilch rundum versorgt. Danach ändert sich die Babyernährung. Der erste Brei steht an. Wissenwertes über Babybrei.

Hebammenrat zum Thema "Rapsöl":

  • Enthält Rapsöl Gluten?
  • -Meines Wissens nach enthält Rapsöl kein Gluten, da es sich bei Raps um eine Ölsaat handelt und nicht um Getreide, daher ist meines Wissens nach auch der Get...

Jetzt mit anderen austauschen:

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen