Fingerfeeder

Füttern mit dem Fingerfeeder

Fingerfeeder
Der so genannte Fingerfeeder (Tipp: Fingerfeeder von Medela) ist ein Aufsatz für Spritzen. Das Baby wird beim Trinken unterstützt, indem beim Saugen an Brust oder Finger zusätzlich Milch in den Mund gespritzt wird. Er eignet sich unter anderem für Frühgeborene, für saugschwache Babys oder Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.

So wird der Fingerfeeder angewendet:

Nach erfolgreicher Stimulation der Lippen öffnet das Baby den Mund. Jetzt kann man ihm vorsichtig eine Fingerkuppe in den Mund schieben. Sobald es anfängt, kräftig daran zu saugen, lässt man die Fingerkuppe behutsam bis zum Übergang vom harten zum weichen Gaumen gleiten. Der Fingernagel ruht dabei auf der Zunge. Dann führt man den Fingerfeeder behutsam entlang des Fingers in den Mundwinkel des Babys. Jedes mal wenn das Baby saugt, verabreicht man mit Hilfe des Fingerfeeders langsam Muttermilch.

Auch wenn das Baby an der Brust saugt, kann man ihm mit Hilfe des Fingerfeeders zusätzlich etwas Milch geben.

Das Füttern mit dem Fingerfeeder sollte immer von einer Fachperson gezeigt werden! Hierfür wendet man sich an eine Hebamme, Still- und Laktationsberaterin IBCLC oder das Fachpersonal in der Klinik.

Hebammenrat zum Thema "Fingerfeeder":

Meinung aus den Foren:
  • Hibbelrunde März 2015
  • Da ja bereits einige von uns für den Februar schon raus sind, dachte ich, ich eröffne schon mal den März... Und ich drücke euch fest die Daumen, dass ih...
  • von TrixiBaby
    06.02.2015 20:56:29
  • ❤Januar-Mamis 2016❤
  • Hallo zusammen 😊 am 30.04.15 wurde mir mitgeteilt, dass mein Bluttest positiv war - endlich nach 13-14 Monaten 😊😊😊 Wenn ich richtig gerechnet...
  • von -Paula-
    01.05.2015 16:55:32
  • November-Mamis 2014 >3<3<3
  • Hi Mädels, hatte diese Woche einen positiven Test in der Hand. Hoffe das Forum füllt sich hier bald =). Mein FA Temin hab ich am 12.3. Dann weiß ich mehr ...
  • von Lotta89
    26.02.2014 12:05:21
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen