HypnoBirthing - Expertentalk

Entspannte Geburt mit HypnoBirthing

Expertin für HypnoBirthing
STECKBRIEF

Name: Kendra Gettel
Alter: 31 Jahre
Beruf:
HypnoBirthing - Kursleiterin 
Tätigkeiten:
HypnoBirthing Elternkurse im Rhein-Main-Gebiet , Kommunikationstrainerin

Foto: Kendra Gettel

Im folgenden Expertentalk haben wir uns ausführlich mit Kendra Gettel, Kursleiterin von HypnoBirthing-Kursen, über die Entspannungsmethode HypnoBirthing unterhalten.

Viele Schwangere haben bei Ihrer Geburt große Schmerzen und fühlen sich unwohl. Das muss nicht sein. HypnoBirthing - eine Methode aus den USA - bringt den Gebärenden die nötige Gelassenheit und das Selbstvertrauen. Durch diese Entspannung verlaufen die Geburten ohne übermäßige Schmerzen oder Komplikationen. Eine wirklich empfehlenswerte und interessante Methode der Entspannung für Schwangere.

HypnoBirthing - was haltet ihr davon?

Umfrage: HypnoBirthing - ein neuer Weg der Geburtsvorbereitung aus den USA - verspricht eine sanfte Geburt ohne bzw. mit wenig Schmerzen durch Tiefenentspannung. Was sagt ihr dazu? Umfrage

Erfahrung mit HypnoBirthing? - erzählt davon:

Sanfte Geburt - direkt zum HypnoBirthing - Forum

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Julia2009
Gelegenheitsclubber (3 Posts)
Kommentar vom 17.11.2009 12:41
Hallo!
Das ist ja wirklich eine interessante Methode, dieses HypnoBirthing!

Autogenes Training habe ich bei mir füher schonmal ausprobiert. Gibt es zwischen HypnoBirthing und autogenem Training einen Zusammenhang? Bzw. wie unterscheiden sich diese beiden Entspannungsmethoden? Und wie viel Geld muss ich für HypnoBirthing Kurse ausgeben? Wird so etwas von Krankenkassen übernommen?

Ich würde mich sehr über Antwort freuen, danke,
Julia2009



Kendra
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 17.11.2009 19:58
Hallo Julia,

ich kenne autogenes Training nur vom Hörensagen. Wenn ich es richtig im Kopf habe, wird dabei auch mit Entspannungstechniken gearbeitet. Dieser Teil wird dann wohl HypnoBirthing ähneln, gleichzeitig geht gezielte Hypnose noch tiefer. Es geht ja nicht "nur" darum, sich zu entspannen, sondern im Unterbewusstsein eine leichte Geburt so sehr zu verankern, dass ein anderes Ergebnis (fast) nicht mehr möglich ist. Vereinfacht gesagt: Wenn man einem Raucher in Hypnose suggeriert, dass er Zigaretten widerlich findet, wird er plötzlich hinterher keine mehr mögen, und das Aufhören geschieht wie von selbst! Und wenn ich Dir die Details Deiner leichten und sanften Geburt suggeriere, ist das wie ein Befehl an Deinen Körper, und er kann gar nicht anders, als ihn umzusetzen -solange keine außergewöhnlichen Umstände dazwischenkommen.

Es gibt für HypnoBirthing-Kurse keinen geregelten Preis, jeder Kursanbieter entscheidet selbst. Von daher macht es vielleicht am meisten Sinn, sich gezielt beim Anbieter Deiner Wahl zu erkundigen. Die Krankenkassen übernehmen es bisher nicht - es ist ja auch noch relativ neu in Deutschland. Wir arbeiten daran, es bei den Kassen bekannt zu machen.
Einige Kursleiter bieten Sonderkonditionen für Menschen mit geringem Einkommen.

Ich hoffe, das hilft erstmal weiter?

Gruß,
Kendra

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen