Wassergeburt Erfahrungen

Interview: Wassergeburt Erfahrungen

Wassergeburt Erfahrungen
Sie verspricht eine sanftere Geburt mit weniger Schmerzmitteln und wird immer beliebter: die Wassergeburt. Mittlerweile kommen in Deutschland ca. 5 Prozent aller Babys im Wasser zur Welt – mit steigender Tendenz. Wir haben uns mit einer Mutter unterhalten, die mit uns ihre Wassergeburt Erfahrungen teilt.

Wassergeburt Erfahrungen - verwandte Themen:

Sanfte Wege der Geburt

In unserem Video erzählt euch unsere Hebamme mehr über eine Wassergeburt, Geburtspositionen im Wasser und die Geburtswanne. Wassergeburt

Geburt ohne Schmerzen?

Eine Geburt ohne Schmerzen – geht das? Kendra Gettel sagt: Ja! und gibt Antworten auf Fragen rund um die Entspannungsmethode "HypnoBirthing".

Hebammentipp

Hebammen empfehlen sanfte Geburtsvorbereitung mit Himbeerblättern. Hier gibt's Infos zur Dosierung und Anwendung von Himbeerblättertee.

Anleitung

Sie gehört zur sanften Geburtsvorbereitung einfach dazu. Wir erklären euch genauer das Warum, Wann und Wie der Dammmassage.

Hebammenrat zum Thema "Wassergeburt Erfahrungen":

Meinung aus den Foren:
  • Kaiserschnitt oder anders?
  • Wer macht einen Kaiserschnitt, eine Wassergeburt etc.? Was ist besser?
  • von kunto
    24.03.2015 18:12:13
  • Wassergeburt??
  • Hallo hat von euch schon eine Wassergeburt hinter euch??Ich möchte gerne auch eine Wassergeburt nur ich möchte erstmal ein paar meinungen hören die Erfahrung...
  • von motzetiffy
    04.08.2010 13:56:24
  • Erfahrungsberichte Wassergeburt
  • Liebe babyclub.de-Userinnen, viele Kliniken bieten mittlerweile die Möglichkeit einer Wassergeburt. Erzählen Sie hier, wie Sie Ihr Kind "im Wasser" entb...
  • von Katrin_Disam
    20.03.2008 11:08:09
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
demima
Gelegenheitsclubber (5 Posts)
Kommentar vom 30.10.2012 09:39
Hallo liebe Community,

würde hier auch gerne ein paar Sätze zum Thema Wassergeburt niederschreiben.

Ich liebe grundsätzlich das Wasser und gehe sehr gerne baden, so dass mich der Gedanke der Wassergeburt von Anfang an gereizt hat. Natürlich darf man sich nicht darauf versteifen, denn wie heißt es so schön: " Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!" Also hab ich die Geburt erstmal einfach auf mich zukommen lassen.
Natürlich wusste die Hebamme, dass ich eine Wassergeburt nicht ausschließe, aber man muss sich einfach dem hingeben was in diesem Moment mit dir passiert. Manche Frauen laufen gerne Runde um Runde über den Flur, ich wollte einfach nur liegen.
Irgendwann wurden die Schmerzen wirklich sehr schlimm, so dass die Hebamme mir ein Bad mit ätherischen Ölen empfahl, zur Entspannung. Natürlich war ich sehr begeister, und es tat wirklich gut. Die Wärme, die schwerelosigkeit, es fühlte sich einfach alles etwas leichter an.
Als dann die Geburt soweit voran geschritten war, durfte ich wählen ob ich in der Wanne bleibe oder ob ich zurrück in den Kreissaal möchte, natürlich blieb ich in der Wanne. Das Wasser wurde erneuert, klares Wasser, damit das Baby nicht in irgendwelchen Zusätzen zur Welt kommt.

Dann wurde es ernst, im Vierfüßlerstand in der Wanne erblickte meine Kleine dann das Licht der Welt. Ich habe die Geburt als solches kaum gemerkt. Dachte, ich hätte ne Wehenpause *lach. Aber dann war sie schon da. Ich habe keinerlei Schmerzmittel benötigt, außer am Anfang en Buscopan Zäpfchen zur Entspannung. Ich hatte auch keinen Dammriss oder Dammschnitt.

Jetzt bin ich wieder Schwanger SSW 32 und hoffe natürlich auf eine genauso "entspannte" Geburt, wobei ich auch hier wieder alles offen lasse. Vielleicht habe ich auch diesmal gar keine Lust auf Wasser, wer weiß das schon, aber es war eine tolle Erfahrung für mich gewesen und ich würde es jedem Empfehlen, aber vor allem "Hört auf euren Körper". Egal was man vorher alles ließt und hört, in dem Moment der Geburt ist alles anders.

Mein Mann wollte mich so gerne Massieren und all die tollen Sachen machen die wir im Vorbereitungskurs gelernt haben, aber ich konnte es nicht leiden wenn er mich massiert. Er durfte einfach nur da sein und ab und zu seine Hand auf meinen Rücken legen. Wollte nur spüren, dass ich nicht alleine bin.

Liebe Grüße und alles Gute an Euch
demima

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen