my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Schutzimpfungen

Röteln

Röteln
Röteln sind eine in der Regel eher harmlose Virusinfektion mit Hautausschlag. Erkranken jedoch Schwangere, kann es vor allem in den ersten vier Monaten zu verschiedenen Missbildungen des Embryos kommen. Daher soll eine Röteln-Impfung Mädchen im Hinblick auf eine zukünftige Schwangerschaft immunisieren.
Röteln – alle Informationen im Überblick:
Symptome

Nach einem in der Regel milde verlaufenden Schnupfen und Husten kann ein feinfleckiger, rötlicher Hautausschlag am ganzen Körper erscheinen. Fieber und geschwollene Lymphknoten besonders im Bereich des Nackens begleiten diese Krankheitszeichen.

Komplikationen

Bei Kindern gibt es in der Regel kaum Probleme, bei Erwachsenen hingegen kann es zu Folgeerkrankungen kommen wie Ohr- und Gelenkentzündungen oder auch Herzmuskelentzündungen. Bei Schwangeren besteht wie gesagt die Gefahr, dass eine Erkrankung häufig in den ersten drei bis vier Schwangerschaftsmonaten zu Missbildungen des Embryos führen kann.

Ansteckung

Die Viren werden durch feinste Tröpfchen in der Ausatemluft übertragen.

Inkubationszeit

Die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit beträgt 14-21 Tage. Ansteckend sind die Betroffenen etwa sieben Tage vor Auftreten und sieben Tage nach Abklingen des Ausschlags.

Immunität

Wer einmal an Röteln erkrankt war, gilt als dauerhaft geschützt gegen die Viren.

Röteln Impfung

Die STIKO (Ständige Impfkomission) empfiehlt eine zweimalige Impfung, beginnend zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat. Für gewöhnlich erfolgen beide Immunsierungen in einem Kombinationsimpfstoff, der Kinder zusätzlich vor Mumps und Masern bewahren soll.

Die Kinderärztin Dr. Michaela Glöckler (Anthroposophische Medizin) empfiehlt bei noch nicht durchgemachter Infektion nur Mädchen und diese erst in der Pubertät gegen Röteln zu Impfen*.

*Goebel, W. /Glöckler, M., Kinder SprechStunde. Ein medizinisch-pädagogischer Ratgeber." 15. Aufl. Urachhaus: Stuttgart, 2005

Weitere Gesundheitsthemen:
Ganzheitlich heilen
Babys erste volle Windel

Hebammenrat zu Röteln

Hallo, Ringelröteln sind leider ein völlig anderer Virus als Rötelnviren. Es handelt sich dabei um den sog. Parvovirus. Aus Ihrer Schilderung wird nicht klar... Weiterlesen ...

Hallo, Ringelröteln haben mit Röteln nur einen ähnlichen Namen, werden aber von einem völlig anderen Virus verursacht, so dass es ganz egal ist für die In... Weiterlesen ...

Hallo, überall wird die Impfung gegen Röteln propagiert, leider haben viele dann in der Schwangerschaft dann doch keine Immunität, die bei durchgemachter Erk... Weiterlesen ...

Meinungen aus den Foren:
  • Liebe Mit-Schwangere, mich würde einmal sehr Eure Meinung/Erfahrung interessieren... Ich habe folgendes "Problem": Ich bin schwanger (5+0) und mein 4-jähri...
  • Hallo Mamis,hat oder hatte jemand von euch schon Erfahrungen mit Ringelröteln in der Schwangerschaft gemacht?? Mein Frauenarzt ist derzeit im Urlaub -.- Ha...
  • hallo!! ich habe ja einen kinderwunsch, bin ja deswegen auch seit april in behandlung und freitag hatte ich einen FA termin und jetzt sagte er mir das ich no...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Baby-Entwicklungskalender
  • Wir begleiten dich durch das erste Babyjahr mit Infos, Terminen & mehr – auch als kostenlose Mail.

Partner-Shops

 

Best of Babys 1. Jahr
Aktuelles
 
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Du suchst einen guten Kinderarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

  • Du suchst süße Babykleidung, Buggys und mehr?

    Frag andere nach trendigen Babyshops in deiner Nähe!

  • Neu in der Stadt und auf der Suche nach Anschluss?

    Finde jetzt neue Freunde, eine Krabbelgruppe und mehr!