U6-Untersuchung

Wann zur U6-Untersuchung?

Zwischen dem zehnten und zwölften Lebensmonat ist es Zeit für die U6-Untersuchung, auch "Einjahres-Untersuchung" genannt. Krabbeln, freies Sitzen, Hochziehen an Gegenständen und die ersten Gehversuche stehen bei dieser Untersuchung im Mittelpunkt.
©iStock.com/Dean Mitchell

Dazu prüft der Arzt unter anderem, ob das Kind den "Pinzettengriff", also das Greifen mit Daumen und Zeigefinger, beherrscht. Da die meisten Kinder zwischen dem sechsten und zwölften Monat ihre ersten Zähne bekommen, wird sich der Arzt ein umfassendes Bild zu Zahnhygiene und Zähneputzen machen und beobachtet, wie das Zahnen verläuft.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der U6-Untersuchung ist die Begutachtung der Sinne und Sprache des Kindes: Wo steht das Kind in seiner Sprachentwicklung? Kann es Zweisilber wie Dada, Lala, Mama oder Papa sprechen?

Außerdem sollten die Eltern dem Arzt folgende Fragen beantworten können:

  • Reagiert mein Kind auf laute Geräusche?
  • Wie reagiert es auf andere Menschen? Fremdelt es?
  • Hat es Schwierigkeiten mit dem Essen und Trinken?
  • Kann es mit gestreckten Beinen sitzen?

Du befindest dich hier:
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem zehnten Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 10 Monate

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen