menü
Partner-Tipp Holle
Holle Bio-Babyzwieback Dinkel
Bio Baby Dinkel-Zwieback
Mit den ersten Zähnchen knabbern macht Babys Spaß! Für gesunden Knabberspaß hat Holle baby food den Dinkel-Zwieback im Sortiment. Er wird aus hochwertigen biologischen Zutaten hergestellt und mit natürlicher Hefe zubereitet. Dabei wird auf Zucker, Ei und Milch verzichtet.

Deshalb ist der Holle Bio Baby Dinkel-Zwieback bestens für Babyernährung geeignet. Entweder als Zwischenmahlzeit zum Knabbern und Kauen und damit zur Förderung der Kiefer- und Kaumuskulatur oder zur Zubereitung von schmackhaften Zwieback-Breien.

Schnell und lecker: Zwieback-Breie nach dem 6. Monat
Zwieback Früchtebrei nach dem 6. Monat:

Zwei Scheiben Holle Bio Baby Dinkel-Zwieback (ca. 22 g) in kleine Stücke brechen und in einen Teller geben. 140 ml Wasser aufkochen und gleichmäßig darüber gießen. Kurz einweichen lassen und mit einer Gabel fein zerdrücken oder pürieren. 100 g frisch geriebene Früchte (Apfel, Birne, Banane) oder 100 g Holle Früchtegläschen unterrühren. Auf ca. 37°C abkühlen lassen – fertig.

Zwieback Milchbrei nach dem 6. Monat:

Drei Scheiben Holle Bio Baby Dinkel-Zwieback (ca. 34 g) in kleine Stücke brechen und in einen Teller geben. 120 ml Frischmilch und 60 ml Wasser aufkochen und gleichmäßig darüber gießen. Kurz einweichen lassen und mit einer Gabel fein zerdrücken oder pürieren. Umrühren, auf 37°C abkühlen lassen – fertig.

Zur Anreicherung mit wertvollen Fettsäuren kann der Zwieback-Brei mit 1 TL Holle Bio Baby-Beikost-Öl angereichert werden.

Weitere Informationen und Neuigkeiten gibt es unter www.holle.ch.

Hebammenrat zum Thema:

Weizen, Gerste, Hafer und Roggen enthalten das Gliadin, welches manchmal vom Organismus nicht richtig verarbeitet werden kann. Glutenfrei sind Reis oder Mais. D... Weiterlesen ...

Glutenhaltiges Getreide sind Weizen und alle Arten, die mit Weizen verwandt sind. Glutenfrei sind Roggen, Hafer und Gerste sowie Buchweizen. Es gibt spezielle B... Weiterlesen ...

Wenn Sie den Eindruck haben, daß Ihre Tochter zu jeder Mahlzeit so viel ißt, daß sie dann auch satt ist, so ist es müßig, ihr <mehr>anbieten zu wollen. Zu ... Weiterlesen ...

Meinung aus den Foren:

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen