Schutzimpfungen

Masern

Masern Schutzimpfung
Masern ist eine hochansteckende Virusinfektion, an der Kinder ebenso wie Erwachsene erkranken können. Die Infektion verläuft in zwei Stadien – einem grippeähnlichen Vorstadium und der Haupterkrankung mit juckendem Hautausschlag. Nicht selten kommt es zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen und Komplikationen.

Masern – alle Informationen im Überblick:

Symptome

Zunächst leiden die Patienten an Fieber, Husten, Schnupfen und Bindehautentzündungen. Wenige Tage später entwickelt sich hinter den Ohren beginnend der maserntypische rötlich-fleckenförmige, juckende Ausschlag und das Fieber steigt stark an.

Komplikationen

Masern hinterlässt für mindestens sechs Wochen eine Immunschwäche, so dass bakterielle Erkrankungen wie Mittelohrentzündungen, Bronchitis und Lungenentzündungen folgen können, ebenso eine Gehirnentzündung. Diese kann dauerhafte Behinderungen verursachen und bis zum Tod führen. Je älter ein Patient ist, desto höher ist das Risiko für Komplikationen, bei Erwachsenen ist der Krankheitsverlauf also meist schwerer als bei Kindern. Eine seltene Spätfolge der Maserninfektion ist die „subakute sklerosierende Panenzephalitis“ (SSPE), eine tödlich verlaufende Gehirnentzündung, die erst Jahre später auftreten kann.

Ansteckung

Der Infizierte gibt die Viren durch feine Tröpfchen in der Ausatemluft weiter oder durch direkten Kontakt – auch über viele Meter hinweg. Wird eine Ansteckung mit Masern unmittelbar erkannt, können Gefährdete häufig durch eine rasche Impfung noch schnell geschützt werden. Masern ist bereits drei bis fünf Tage vor Auftreten des Hautausschlags ansteckend und hält bis vier Tage nach seinem Erscheinen an – unmittelbar bevor der Ausschlag sichtbar wird, ist die Gefahr am größten.

Inkubationszeit

Vom Zeitpunkt der Ansteckung bis zum Ausbruch der Masern vergehen ungefähr acht bis zehn Tage.

Immunität

Wer einmal an Masern erkrankt war, gilt als lebenslang immun gegen die Viren.

Masern Impfung

Die STIKO empfiehlt eine zweimalige Impfung, beginnend zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat, um wirksam gegen Masern zu schützen. Für gewöhnlich erfolgen beide Immunsierungen in einem Kombinationsimpfstoff, der Kinder zusätzlich vor Mumps und Röteln bewahren soll.

Die Kinderärztin Dr. Michaela Glöckler (Anthroposophische Medizin) regt an, spätestens beim bisher nicht geimpften und nicht an Masern erkrankten Kind im Schulalter zwischen neun und zwölf Jahren die Frage der Impfung wieder aufzurollen. Der Grund ist, dass die Risiken bei der Erkrankung im späteren Alter zunehmen.*

*Quelle: Goebel, W. /Glöckler, M.: "Kinder SprechStunde. Ein medizinisch-pädagogischer Ratgeber." 15. Aufl.Urachhaus: Stuttgart, 2005. S. 250.

Verwandte Themen:
Saft, Tee & Homöopathie

Husten ist ein ganz normaler Mechanismus – lest hier alles über Husten bei Kindern, wie man ihn vorbeugt und Hustensaft und Hustentee selbst herstellt. mehr

Erste Hilfe bei Mittelohrentzündungen

Mit Erkältungen tritt bei Kleinen Kindern und sogar Säuglingen oftmals eine akute Entzündung des Mittelohres auf. Lest hier alles über die erste Hilfe bei Ohrenschmerzen.

Wenn der Kopf glüht

Warum fiebern Kinder, ab wann hat ein Kind Fieber und wie kann man es am besten natürlich behandeln? Wir klären auf. Fieber Baby

Hebammenrat zu Masern

Meinungen aus den Foren:
  • Ohne Masern-Impfung in die Kita?
  • Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage zum Thema Masern. Wenn ein Kind nicht gegen Masern geimpft ist, darf man es dann momentan bedenkenlos in die Kita s...
  • von Gummibeerli
    24.02.2015 08:45:30
  • Impfen wirklich sinnvoll?
  • Da der letzte Strabg zum Thema impfen schon 2008 eröffnet wurde und ich auch ein paar Infos gesammelt habe, eröffne ich einen neuen Strang. Ich stehe bald ...
  • von der-streeck
    12.01.2011 19:31:34
  • Ungeimpft
  • Hallo! Bin neu hier und wollte mal fragen, ob es hier auch Mamas gibt mit ungeimpften Kindern. Ich habe eine 1 jährige Tochter,die "glücklich" ungeimpft ist...
  • von Shiningstar
    21.09.2014 16:15:52
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen