my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

33297 Hebammenantworten zu Schwangerschaft, Geburt & Baby




"Babymatratze: Schaumstoff oder Federkern?"

Kommentar vom 10.06.2011 17:37
Welche Matratze fürs Baby
Grundsätzlich, sollte die Matratze eher einer mittleren Härte (wie für leichte Frauen) entsprechen. Federkern ist mit vorsicht zu geniessen, da das Eisen das erdnatürliche Magnetfeld stört und Strahlungen verschleppt. Zusätzlich ist das Eissen immer kalt (Zimmertemperatur) und der Körper hat es schwer, das Bett gut zu wärmen. Naturlatex-Kindermatratzen sind sehr angenehm, gut durchlüftet aber teurer, als die im Moment am gängigsten Kaltschaummatratzen. Kaltschaum wird besonders für Allergiker angeboten, ist gut Luftdurchlässig, was natürlich auch der Matratzenbezugsstoff sein muss, am Besten mal versuchen durch den Bezug zu blasen, die Luft sollte dabei sehr leicht durch die Matratze gehen. Der Bezug sollte 60° waschbar sein und der Matratzeninnenkern sollte mindestens 10cm dick sein. Zonen wären bei Babys blödsinn. Ein starrer Leistenrost (eventuell Stoff drüber spannen), oder ein Brett mit Löchern als Untergestell für die Kindermatratze sind völlig ausreichend.
Individuelle Kuschel- oder Hygieneauflagen können je nach Elternwunsch zusätzlich auf die Matratze gemacht werden, wären aber bei einer guten Matratze nicht nötig!

MatratzenDoc

Neuer Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich  hier an.

Aktuelles
 
Vornamen finden

Mehr als 17.000 Vornamen: Mädchennamen & Jungennamen mit Bewertungsprofil



Vorname passend zum

Charts: Beliebte Vornamen Top 5
Jungen Mädchen
1. Jonas
2. Noah
3. Leon
4. Luca
5. Finn
1. Mia
2. Emma
3. Sophie
4. Emilia
5. Mila

Jetzt Hitlisten wählen oder Vornamen bewerten.

Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Ganzkörperyoga für Schwangere