my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

32705 Hebammenantworten zu Schwangerschaft, Geburt & Baby




"Wie lange kann ich auf eine Fehlgeburt warten?"

Tina_Sonne
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 19.03.2020 23:58
Update nach 7 Wochen Warten
Kleines Update von mir (Autorin des Textes oben).
Seit der Diagnose Missed Abort warte ich nun seit ca. 7 Wochen auf den natürlichen Abgang. Mir geht es emotional und körperlich sehr gut und ich bin froh, dass ich entgegen der ärztlichen Meinung auf mein Bauchgefühl gehört habe.
Mein HCG ist langsam aber weiter gesunken und lag Mitte dieser Woche nur noch bei 35! Ich denke das zeigt - der Körper arbeitet auch, wenn man es nicht spürt.
Eine Abbruchblutung und Fehlgeburt hatte ich immer noch nicht, worüber ich mich echt wundere. Ich hoffe, dass es zum nächsten "Zyklusbeginn" Ende März endlich zum Abgang kommt.
Wie sehen Sie das?
Melvan
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 24.03.2020 09:13
Brauner Ausfluss
Hallo :-)
nachdem ich gestern leichten braunen Ausfluss hatte, bin ich natürlich gleich zum FA. Durch eine FG letztes Jahr, bin ich leider immer alarmiert. 

Das Baby war auf den Tag entwickelt und das Herz schlug. Ich war gestern 7+5.
Laut FA könnte das Blut von der Plazenta gekommen sein. Es sähe aber alles so aus, wie es soll. Ich nehme Utrogest und Magnesium.

In dem Moment war ich nur noch froh, dass es dem Baby gut ging oder weiter zu fragen. 

Ich weiß, solche Gedanken sollte man wegschieben, es ist nur nicht immer so leicht. Meine Übelkeit ist fast weg, war jetzt aber auch nie soooo richtig arg präsent. Ich bilde mir auch ein minimales Ziehen ein ab und zu. Könnten die "Blutungen" trotzdem ein Anzeichen einer drohenden Fehlgeburt sein?

Vielen Dank

Neuer Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich  hier an.