my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Kommentare zur Seite Impfen Baby | Schutzimpfungen

JuliaP
Superclubber (462 Posts)
Kommentar vom 07.10.2011 19:56
Schade, wo ist denn das hochinterissante Interview mit der anthropologischen Kinderärztin hin?
Auch schade, dass sich babyclub jetzt anscheinend nicht mehr traut, dem gängigen Impfgetöne der SIKO zu wiedersprechen und über alternative Impfpläne zu sprechen.
Ich bin grundsätzlich für Impfen, aber was und wann entscheide ich selbst.
Schade, dass babyclub da auf einmal anderer Meinung ist und Artikel über alternatives Impfen gelöscht wurden.
Grüße
babyclub-Team
Superclubber (127 Posts)
Babyclub-Team
Kommentar vom 13.10.2011 12:45
Liebe JuliaP,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Als Redaktion haben wir nach wir vor keine andere Meinung als bisher und trauen uns durchaus auch einen alternativen Impfplan vorzustellen. Das Impfthema wird derzeit lediglich von uns überarbeitet. Im Zuge dessen ist eine Themenserie geplant, die alle Aspekte in Betracht zieht. Die bisherigen Interviews zum Thema alternativer Impfplan werden derzeit überholt. Wir stecken mitten in den Interviews. ;) Sie dürfen sich also darauf freuen, in den kommenden Tagen auch eine andere Sichtweise lesen zu können.

Liebe Grüße
Ihr babyclub.de Team
JuliaP
Superclubber (462 Posts)
Kommentar vom 13.10.2011 22:13
Hey, das find ich ja super!
Dann entschuldigt bitte meine vorschnelle Kritik(-;
Und ich bin schon gespannt auf viele interissante Artikel zu dem Thema!
Vielen Dank und liebe Grüße,
Julia
babyclub-Team
Superclubber (127 Posts)
Babyclub-Team
Kommentar vom 20.10.2011 17:18
Der nächste Schritt ist getan: die Antworten zum Thema Schutzimpfungen bei Babys und Kleinkindern stehen online. Weitere Interviews sind in Arbeit und werden zeitnah veröffentlicht. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
Mario
Gelegenheitsclubber (11 Posts)
Kommentar vom 12.11.2011 17:40
Hallole,

mein Kleiner ist jetzt 3 Monate alt und bekommt jetzt (Nächste Woche) die ersten Impfungen.
Und das sind Tetanus, Polio und Diphterie - uns sonst nix

Die 6-fach Impfung kommt für mich nicht in Frage!

Und auch eine Krippe-Impfung oder FSME sind kein Thema!

Mein kleiner wird nach dem Alternativen Impfplan geimpft. Mir ist egal was die STIKO denkt.

Gruß

Mario Heinzler
Mario
Gelegenheitsclubber (11 Posts)
Kommentar vom 28.12.2011 00:08
Die dreifachimpfung gibts leider nicht mehr.

Deshalb kommt im Februar 2012 erst mal nur Tetanus.

Den Rest mache ich lt. alternativen Impfplan.

ab 3. Lebensmonat/ erstes Lj. (Lebensjahr):
# Keuchhusten (nur ausnahmsweise, wenn das Kind in eine Kindergrippe geht) 3 Wiederholungen im Abstand von 2 Monaten # Hepatitis B (nur ausnahmsweise, wenn Kind in eine Kindergrippe geht) 3 Wiederholungen im Abstand von 2Monaten

7-13. Lebensmonat:
# Diphterie/ Tetanus Gundimmunisierung
# Diphterie/ Tetanus II

18-24. Lebensmonat:
# Diphterie/ Tetanus III
evtl. Auffrischung Hib
evtl. Auffrischung Keuchhusten

2.-3. Lebensjahr:
# Polio

12.-14. Lebensjahr:
# Masern falls das Kind die Masern noch nicht durchgemacht hat; im Zweifelsfall Titer bestimmen lassen)
# Röteln (nur bei Mädchen, sofern sie die Röteln noch nicht durchgemacht haben; im Zweifelsfall Titer bestimmen lassen)
# Mumps (nur bei Jungen, sofern sie den Mumps noch nicht durchgemacht haben; im Zweifelsfall Titer bestimmen lassen)

Jugendliche:
# Hepatitis B (nur wer zu einer Risikogruppe gehört)

Gruß

Mario
Mario
Gelegenheitsclubber (11 Posts)
Kommentar vom 28.12.2011 12:43
hallo yogacat76,

danke für ihre Antwort.

Ich möchte nicht gegen Keuchhusten impfen. Ich dachte Tetanus/Polio/Diphterie.
Mittlerweile will ich erst in Februar nur gegen Tetanus impfen weil er ja dann bald losgrabbelt :-)

Ich bin mehr als nur ein bisschen gegen das Impfen eingestellt. Ich selber habe außer Polio (Schule) und Tetanus auch keine Impfungen - und lebe noch.

Hier ist noch eine sehr gute Seite auf der man sich recht gut informieren kann.

http://www.impfschaden.info/de/krankheiten-a-impfungen.html

Gruß

Mario
astrid-fee83
Gelegenheitsclubber (8 Posts)
Kommentar vom 24.06.2012 22:41
Hallo,ihr Lieben!

Die Beitäge sind schon ein wenig älter, aber schön hier so etwas zu lesen.
Ich habe neg erfahrungen mit meiner großen gemacht, weil sie geimpft ist.
Darum habe ich mich bei meinen anderen Drein total gegen das Impfen entschieden. Also keine Einzige!!! Und bin glücklich damit und meine Kinder sind gerade deswegen gesund!
Um euch zu motivieren und kritisch gegenüber Impfen und Medis zu bleiben!

Herzlich.

Astrid
Mario
Gelegenheitsclubber (11 Posts)
Kommentar vom 25.06.2012 20:16
Hallo astrid-fee83,

das freut mich das deine 4 gesund sind :-).

Weiter so.

Wir sind ja schließlich keine Laborratten. Und ich habe garnicht geimpft und werde es auch nicht tun!


Gruß

Mario
Mario
Gelegenheitsclubber (11 Posts)
Kommentar vom 14.03.2015 15:07
wohl nicht mehr aufzuhalten
Die Impfplicht ist wohl nicht mehr aufzuhalten - leider

Die meisten informieren sich nicht richtig - leider. Derjenige der meint das die Pharmaindustrie nur das beste FÜR uns will - dann täuschen Sie sich leider , denn Die wollen das Beste von uns - unser Geld.
Der Blödsinn mit der Herdenimmunität wurde schon einige male widerlegt - aber das will keiner wissen. Weis einer was der Krankheitsbegriff VMMI heißt ? ....hier die Lösung - vaccine modified measles infection - was soviel heißt wie - durch Impfung veränderte Masern. Klaro - Masern sind ja in den USA ausgerottet - deshalb musste natürlich ein neuer Name her.

An alle Masernhysteriker - Masern ausrotten - ok.... dann müsst ihr aber auch gleich alle keinen Nagetiere und auch die Federmäuse ausrotten, denn viele von denen tragen nachgewiesen den Wildmasernvirus mit sich.

Kann mit das einer erklären? Im Krankenhaus liegt ein frisch operierter Patient. Er hatte eine schwere Herz OP. Besucher die vor kurzen einen Lebendimpfstoff verabreicht bekommen haben dürfen diesen Patienten NICHT besuchen...wieso?

Ja geimpfte können die Krankheit gegen die sie geimpft wurden auch verbreiten - Studien dazu gibt es genug.

Und noch was aktuelles - das in Berlin verstorbene Kind hatte einen schweren Herzfehler. Es ist immer traurig wenn ein Kind stirbt und ich bin mit meinen Gedanken oft bei seiner Familie - auch wenn ich sie nicht kenne.
Aber das dieser Gesundheitsfutzi aus Berlin das so ausschlachtet und nun behauptet es seinen die Masern schuld gewesen hat er nur bedingt recht denn es hätte auch eine Grippe oder eine andere Erkrankung zum tot führen können ( Kind hatte Masern lt. Charite Berlin). Ob das Kind wirklich nicht geimpft war - ist unklar. Mein herzliches Beileid am die Familie des kleinen Jungen.

Warum bekämpft unser Gesundheitssenator nicht z. b. Krebs. Ach so - dagegen gibt's ja ( noch keine) Impfung. Das die Stoffe in der Impfung auch Krebsverursacher sind das stört den Berliner recht wenig.
auf 1 an Masern gestorbenes Kind ( Vorerkrankungen unbekannt) kommen 1100 Kinder die durch Krebs oder Unfälle gestorben sind.

Was ganz ( oder auch nicht mehr ganz) neues ist jetzt ja das es heißt - NICHT die IMPFUNG ist Schuld an den Nebenwirkungen - sondern der Probant/ das Kind. AH - jetzt ist alles klar die Impfung ist ungefährlich nur halt nicht für alle. Wenn mein Kind schwer krank wird oder daran stirb ist mein Kind selber schuld - ach jetzt hab ich`s kapiert. So ist es also. Na dann muss ich schnell mal mein Kind fragen ob es auch alle giftigen Bestandteile dieser Impfung verträgt oder ob er vielleicht einen Gendefekt hat. Mal schauen was mein jetzt 4 Jahre alter Sohn darauf antwortet.
Wie EISKALT und HIRNLOS muss man eigentlich sein wenn man so einen Müll schreibt?

Welche Impfkomplikationen und Nebenwirkungen es gibt wird einfach verschwiegen. In den USA sieht es schon anders aus. Hier gibt es Staatlich eingerichtete Seiten auf denen sich die Eltern ( die einen vermeidlichen Impfschaden haben) informieren und klagen.

In Deutschland braucht man gar nicht erst versuchen zu klagen - den Ihnen geht garantiert schneller das Geld aus. Und - wie oben schon erwähnt - es gibt sogar schon extra Untersuchungen die Beweisen sollen das die Impfung zwar daran beteiligt war aber nur weil schon ein Gendefekt vorlag. Anders herum kann ich aber auch sagen - hätte man NICHT GEIMPFT dann würden diese Kinder wahrscheinlich immer noch glücklich spielen oder haben sogar schon selber Kinder.

Diejenigen die an den Impfschutz glauben sollen sich doch bitte impfen lassen - und diejenigen die richtige Argumente dagegen haben sollen es lassen.

Pauschal einem die Schuld einer Erkrankung in die Schuhe zu schieben nur weil es nicht geimpft ist, ist das aller letzte.

Und nochmal zu den Maren zurück - es wird immer angeführt wie viele Kinder in Afrika an Masern sterben..... HALLLLOOO - kennt ihr eigentlich auch deren Lebensbedingungen?
Kinder die Total unterernährt und irgendwelchen Hütten hausen sind natürlich eher gefährdet als bei uns wo eigentlich seid 1950 kein Kind mehr hungern muss!!!!!! ( ausnahmen gibt's natürlich auch).

Was meint Ihr - was wäre besser für die Afrikaner - in jedem Dorf einen Brunnen ( wo es möglich ist) graben und die Bewohner mit ausreichend sauberen Wasser und Nahrung zu versorgen. Oder Impfen - dann werden die es schon schaffen - kann ja nix mehr passieren ( man hätte schon tausende Brunnen bauen können für das Geld was in Afrika schon für Impfungen ausgegeben wurde).

Im Deutschland ist übrigens die Sterblichkeitsrate VOR 1973 ( Impfstoffeiführung) um 99 PROZENT ( Masern) zurück gegangen - ganz ohne Impfung. Das Hat natürlich mit dem medizinischen Fortschritt zu tun aber auch, wie oben schon erwähnt, das kein Kind hungern muss. UND EINES IST KLAR - EIN ABGEMAGERTES HUNGERNDES KIND STIRBT SCHNELLES AN EINER KRANKHEIT ALS EIN KIND DAS ZUM LEBEN ALLES HAT WAS ES BENÖTIGT UND SOGAR MEHR.

so.

habe fertig.

Gruß Mario

Ach so - gute Zusammenstellung der Links - danke

Neuer Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich  hier an.