my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Geschwollene Beine in der Schwangerschaft

Entspannung für die Füße!

Beine Schwangerschaft
Die Beine und Füße sind während der Schwangerschaft einer hohen Belastung ausgesetzt - häufig schwellen sie an und viele Schwangere bekommen Krampfadern. Sie benötigen somit besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Wir sagen euch, was euren Beinen jetzt gut tut. 

  • Also ab auf das Sofa und mal ausruhen! Und so oft wie möglich die Beine hochlegen. Wichtig ist, dass die Beine höher liegen als das Becken, damit der Rückfluss des Blutes und der gestauten Flüssigkeit optimal unterstützt wird.
  • Bei Stauungen in den Venen: Langes Stehen und Sitzen vermeiden. Spezielle Pflegeprodukte für die Venen (z.B. Venadoron von Weleda) beleben schwere Beine in der Schwangerschaft.
  • Beim Schlafen kann es helfen auf der linken Körperhälfte zu liegen. So wird eine Stauung der Hohlvene verhindert.
  • Bürstenmassagen (immer von unten nach oben) und kalte Güsse kurbeln die Durchblutung an und aktivieren den manchmal etwas trägen Kreislauf. Zehen bewegen, Füße kreisen lassen und gemütlich schwimmen.
  • Gegen Wadenkrämpfe hilft eine Ernährung mit viel Magnesium und vor dem Schlafen eine Wadenmassage.
  • Bei Krampfadern vor allem im Sommer auf beengende Kleidung, Schuhe und Strümpfe verzichten und so oft es geht barfuß laufen.
  • Nicht vor Stützstrumpfhosen oder Stützstrümpfen scheuen, denn gerade bei einer Neigung zu Krampfadern sind sie während der Schwangerschaft zu empfehlen. Sie verringern den Druck in den Beinen, unterstützen die Blutzirkulation und beugen Ermüdungserscheinungen vor.
  • Viel Wasser trinken, denn dadurch kommen Kreislauf und Stoffwechsel wieder auf Touren und die Beschwerden werden gelindert.

Die richtigen Schuhe

Hohe Absätze und enge Schuhe beeinträchtigen die Durchblutung und können zu geschwollenen Beinen und Füßen führen. Deshalb heißt es jetzt erst einmal: High Heels ade! Denn gerade in der Schwangerschaft entstehen hormonbedingt leicht Wassereinlagerungen in Beinen und Füßen, die durch unangemessenes Schuhwerk noch begünstigt werden. Während der Schangerschaft sollten möglichst komfortable Schuhe, wie z.B. von Vamos getragen werden. 

babyclub.de Tipp:

Wie wäre es mit einem kleinen Pflegeprogramm für die Füße?
 
Ein Fußbad in einer kleinen Wanne. Je nach Stimmung oder Tageszeit mit einem anregenden oder beruhigenden Badezusatz. Belebend wirkt beispielsweise Rosmarin. Vorsicht: dieser darf nicht bei hohem Blutdruck oder Neigung zur vorzeitigen Wehentätigkeit angewendet werden. Entspannend wirkt Lavendel, Kastanie tonisiert und belebt. Auch reines Meersalz eignet sich hervorragend als Fußbadezusatz. Das anschließende Eincremen macht die Füße zart und geschmeidig.

Weiterlesen:

Hier geht's ins Schwangerschaftsforum:

Anonym
Kommentar vom 14.01.2020 09:10
Entspannung für die Füße - Richtige Schuhe
Eine Freundin von mir hat während ihrer Schwangerschaft Damenschuhe von Josef Seibel (https://www.josef-seibel.de/damenschuhe/) getragen. Vor allem die komfortable Sohle und die verschiedenen Weiten hat sie überzeugt.
Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen
Vornamen by babyclub.de

Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Meine Merkliste
babyclub.tv
Deine SSW im Blick!
  • Mamas & Babys Entwicklung, Termine deiner SSW, Hebammen- und Gesundheitstipps.

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.


Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

3-Monats-Charts
Aktuelles