my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Schnupfen in der Schwangerschaft

Was tun bei Schnupfen?
Schnupfen in der Schwangerschaft
Schnupfen ist die häufigste Begleiterscheinung einer Erkältung: Die Nase läuft, die Schleimhäute schwellen an, das Atmen durch die Nase fällt schwer und Geruchs- und Geschmackssinn werden schlechter. Für Schwangere, die bereits hormonell bedingt unter angeschwollenen Nasenschleimhäuten leiden, ist ein Schnupfen besonders unangenehm.

Verstopfte Nase und Schnupfen in der Schwangerschaft

Die meisten konventionellen Nasentropfen wirken abschwellend und gefäßverengend und sind während einer Schwangerschaft nicht geeignet. Durch eine sehr stark verstopfte Nase kann jedoch eine Nebenhöhlenentzündung begünstigt werden – hier sollte der Arzt bei den Arzneimitteln eine entsprechende Nutzen-Risiko-Abwägung machen. Auch bei Verdacht auf eine Neben- oder Stirnhöhlenentzündung (Symptome u. a. Kopfschmerzen, Druckgefühl über Stirn und Wangen) sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Bei einer normalen Schnupfennase helfen sanfte Arznei- und Hausmittel:

  • bei verstopfter Nase den Kopf beim Schlafen erhöht betten
  • Nasensprays mit Meerwasser oder einer isotonen Salzlösung reinigen, befeuchten und pflegen die trockenen Nasenschleimhäute (z. B. Rhinodoron Nasenspray von Weleda)
  • Nasenspülungen sind ein einfaches und effektives Mittel, um Schleim und Krusten, Krankheitserreger, Allergene und Schmutzpartikel aus der Nase zu spülen
  • Inhalationen mit Kamillenblüten heilen und befreien die geschwollenen Atemwege. Hierzu zwei Liter Wasser aufkochen und eine Hand voll Kamillenblüten dazugeben. Nun den Kopf darüber halten und mit einem großen Handtuch abdecken. Zehn Minuten tief ein und ausatmen, möglichst durch die Nase. Maximal dreimal täglich durchführen, da sonst die Schleimhäute austrocknen können
  • als altes Hausmittel bei Schnupfen hat sich auch die Zwiebel bewährt: dazu hackt man eine Zwiebel klein, übergießt sie mit kochendem Wasser und inhaliert den Dampf

Lest dazu auch:

Zum Thema Schnupfen in der Schwangerschaft aus der Hebammensprechstunde:

Ich empfehle bei Schnupfen bzw. verstopfter Nase ebenfalls das Meerwasser-Spray-Verordnungen in Form von Medikamenten(z.B. Olynth) kann nur der Kinderarzt rezep... Weiterlesen ...

Sie sollten auf jeden Fall mit Ihrem Kind zum Arzt gehen, wenn der Schnupfen nach ca. 5-7 Tagen noch nicht besser geworden ist, oder aber Fieber und / oder Hust... Weiterlesen ...

Sie sollten auf jeden Fall mit Ihrem Kind zum Arzt gehen, wenn der Schnupfen nach ca. 5-7 Tagen noch nicht besser geworden ist, oder aber Fieber und / oder Hust... Weiterlesen ...

Meinungen aus den Foren:
  • Hallo, meine Tochter ist jetzt 16 WOCHEN alt und hat seid gestern übels tollen Schnupfne! Haben auch Nasentropfen vom Arzt bekommen, aber wie kann ich Sie von...
  • Hallo ihr lieben! Mein kleiner Schatz wird am Montag 1 Jahr alt und hat seit letztem Montag einen ziemlichen Schnupfen. Wir dachten, er hätte sich bei der Toc...
  • Hallo Mädels, meine Hebamme hat mir gesagt, wenn Baby Schnupfen hat, soll ich paar Tropfen Muttermilch in jedes Naseloch. Ja, ich habe das immer gemacht. Und ...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Vornamen by babyclub.de

Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Meine Merkliste
babyclub.tv
Deine SSW im Blick!
  • Mamas & Babys Entwicklung, Termine deiner SSW, Hebammen- und Gesundheitstipps.

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.


Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

3-Monats-Charts
Aktuelles