Der babyclub.de Name des Monats:

Katharina - klangvoll und traditionell

Katharina ist ein echter Klassiker unter den weiblichen Vornamen. Schon lange hält er sich in den ewigen babyclub.de Top 1000 weit vorn. Von dem griechischen "Kathara" abgeleitet, geht Katharina auf die Bedeutung "die Reine" zurück.
In der Geschichte traten die Namensschwestern von Katharina schon oft in Erscheinung. Die Heilige Katharina von Alexandria zählt zu den 14 Nothelfern und wird bei Leiden der Zunge und schwerer Sprache angerufen. Sie ist auch heute noch in der katholischen Kirche sehr beliebt und das, obwohl Ihre Existenz historisch nicht belegt ist.

An der Seite des kirchlichen Reformators Martin Luther war Katharina von Bora als seine Frau eine unentbehrliche Gefährtin und Beraterin. Auch die Äbtissin Katharina von Schweden sowie die italienische Mystikerin Katharina von Siena werden auf Grund Ihrer religiösen Bedeutung als Heilige verehrt.

Selbst als Zarin geht Katharina in die Geschichte ein. Als deutsche Prinzessin heiratetet Katharina die Große den Zaren Peter III. und übernahm schon bald dessen Macht. Wegen Ihrer Politik wurde Katharina die Große in Europa sehr geschätzt und geachtet.

Und auch in vielen gesellschaftlichen Bereichen trifft man häufig auf Katharina oder eine Variante dieses Namens. Ob Schauspielerinnen, wie Catherine Zeta-Jones, Caterina Valente und Katharine Hepburn oder die Harry Potter Autorin Joanne Kathleen Rowling – mit diesem Namen kamen schon viele Frauen groß raus.
Und auch Orte wie St. Catharines in den USA oder Asteroide tragen diesen klassischen Namen.

Ihren Namenstag darf Katharina gleich zwei Mal feiern, einmal am 29. April und einmal am 25. November.

Wählen Sie Ihre ganz persönlichen Namens-Favoriten - in den babyclub.de Vornamencharts!

Wie finden Sie den Namen Katharina? Tauschen Sie sich mit anderen babyclub.de Usern im Vornamenforum aus.

Zurück zu den "Höhepunkten 2005"