my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Umstandsmode

Umstandsmode & pfiffige Alternativen

Umstandsmode von Hans Natur
Vorbei sind die Zeiten, in denen die werdende Mutter sich und ihren Bauch versteckt hat. Mit schicker und junger Umstandsmode in den angesagtesten Schnitten präsentieren Schwangere inzwischen stolz ihren Babybauch. Doch Umstandsmode sollte nicht nur schick und modern, sondern auch praktisch sein und mit dem größer werdenden Bauch mitwachsen können.

Umstandsmode: Tipps & Tricks

  • Beginnt das Bäuchlein langsam zu wachsen, muss es nicht sofort richtige Umstandsmode sein. Blusen oder Oberteile in einer größeren Nummer oder mit einem längeren Schnitt helfen. Achtung: Nach der Geburt passt die alte Garderobe nicht gleich wieder – dann können die größeren Nummern wieder nützlich sein.
  • Es muss nicht immer neu sein: vielleicht hat im Freundeskreis oder in der Familie jemand Umstandsmode zuhause, die ausgeliehen werden kann. In Second-Hand Geschäften kann man gebrauchte Umstandsmode finden bzw. auf zahlreichen Onlineplattformen kaufen.
  • Am deutlichsten bemerkt man den wachsenden Bauch am drückenden Hosenknopf. babyclub.de Team-Tipp: einfach ein Haargummi durch das Knopfloch schlingen und damit den Knopf verbinden. Schenkt wertvolle Zentimeter und bei längeren Oberteilen bleibt der kleine Trick verborgen.
  • Eine tolle Erfindung um normale Hosen länger tragbar zu machen, ist das Bauchband, das offen gelassene Hosenknöpfe verdeckt.
  • Anstatt Schwangerschafts-BHs zu kaufen, die nach der Schwangerschaft nicht mehr getragen werden, kann man sich jetzt schon für einen Still-BH entscheiden, der dann auch Monate nach der Schwangerschaft noch im Einsatz ist.
  • Boyfriend-Style: Bei wem die eigenen Kleider langsam drücken, der kann den Schrank des Partners durchforsten. Ein lässig hochgekrempeltes Hemd oder eine an den Knöcheln hochgekrempelte Jeans ermöglicht mehr Zeit, bevor auch diese Kleider nicht mehr passen.
  • Im Sommer sind luftige Wickelhosen oder dehnbare Aladin- und Haremshosen besonders bequem. Der leichte Stoff bringt werdende Mamis nicht so schnell ins Schwitzen und die verschiedenen Trage-Varianten bieten dem wachsenden Babybauch viel Platz. Aladin- und Haremshosen können beispielsweise als lässige, lange Hose mit dem dehnbaren Gummi über dem Bauch getragen werden. Wer es etwas schicker mag, zieht sich die Hose einfach nach oben. Mit dem Gummi über der Brust wird aus der weiten Hose schnell und einfach ein schöner trägerloser Capri-Overall.

babyclub.de Link-Tipp zu Umstandsmode
Bauchband

Bauchbänder sind nicht nur hübsch, sondern auch praktisch. Sie können euren Babybauch verschönern, kaschieren oder stützen. Erfahrt mehr zum Bauchband

Abkürzungen in Foren & Co.

babyclub.de hat für alle Foren-Anfänger und alle alten Hasen die bekanntesten Abkürzungen rund um die Themen Kinderwunsch und Schwangerschaft zusammengefasst. mehr

babyclub.de-Partner:

Umstandsmode ist in der Schwangerschaft unverzichtbar! Diese Kleidungsstücke sind nicht nur bequem sondern auch modisch. Wir geben wichtige Tipps zum Kauf von Umstandsmode.

Hebammenrat zum Thema:

Meinung aus den Foren:
Kommentar vom 27.04.2011 16:44
Ja, dass ist auch richtig so, denke ich. Man muss ja nicht unbedingt in die Abteilung für Umstandsmode rennen. Nur weil man gerade erfahren hat, dass man schwanger ist =)

Ich bestelle in dem gleichen Shop und ich musste heute feststellen, dass es dort gar keine Umstandsmode gibt. Aber da diesen Sommer ja wieder mal weite Sachen angesagt sind habe ich mir gleich bei [url=http://www.fashion.de]fashion.de [/url]ein paar größere Oberteile bestellt. =)
Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen