my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Wadenkrämpfe Schwangerschaft

Wadenkrämpfe

Wadenkrämpfe
Viele Frauen klagen während der Schwangerschaft über Wadenkrämpfe. Der Grund dafür ist, dass es in der Schwangerschaft leicht zu Durchblutungsstörungen oder Magnesiummangel kommen kann. Auch Krampfadern können Wadenkrämpfe begünstigen.

Verhalten bei einem Krampf

Wenn ihr nachts gemütlich im Bett liegt und dann plötzlich von einem schmerzhaft stechenden Krampf in der Wade überrascht werdet, ist es am besten, den Krampf zu lösen: Dazu das Bein ausstrecken, die Verse nach unten und die Zehen nach oben strecken. Alternativ kann man versuchen, auf das Bein aufzutreten.

Äußerliche Vorbeugung

Durch regelmäßige Bewegung wird die Durchblutung gefördert und auch warm-kalte Wechselduschen vor dem Schlafengehen wirken vorbeugend gegen Wadenrämpfe. Ansonsten gibt es weitere Mittel zur äußerlichen Anwendung:

  • Arnika-Massageöl von Weleda
  • Lavendel Bade-Milch von Weleda: perfekt als Badezusatz für Fußbäder
  • Magnesit 5% Trituration von Weleda: wenn Magnesium-Mangel vorliegt, allerdings nur mit ärztlicher Abklärung, ein- bis zweimal täglich 1TL Pulver einnehmen

Innerliche Vorbeugung

Der Grund für Wadenkrämpfe ist vor allem Magnesiummangel. In der Nacht treten sie besonders häufig auf, da der Magnesiumspiegel Schwankungen unterliegt. Vor allem gegen Morgen hin ist der Magnesiumspiegel am niedrigsten. Zur innerlichen Vorbeugung ist vor allem auf eine gesunde, vollwertige und vielseitige Ernährung zu achten. Bananen, Vollkornbrot, Sojabohnen und Cashewnüsse enthalten reichlich Magnesium. Es können nach Absprache mit dem Arzt auch Magnesiumtabletten eingenommen werden.

Verwandte Themen:
Schöne Grüße an die Füße
Vitamine, Mineralstoffe & Co.
Das solltet ihr beachten beim
Hebammenrat:

Sie könnten Ihre Magnesiumzufuhr mit magnesiumhaltigem Mineralwasser und Essen von geschälten Mandeln sowie grünem Gemüse unterstützen. Was die Gebärmut... Weiterlesen ...

Manchmal lässt sich das natürlich vorkommende Mg aus Nahrungsmitteln besser aufnehmen als das aus den Brausetabletten, versuchen sie es mal damit. ZB in Aprik... Weiterlesen ...

Wenn Sie die Mg-Präparate schlecht vertragen, sollten Sie sie auch nicht einnehmen, besprechen Sie das mit Ihrer Ärztin. Essen Sie Vollkorn- und Sojaprodukte ... Weiterlesen ...

Jetzt mitreden!
  • Hallo, bin neu hier und wollt einfach mal fragen wer noch alles im September entbindet und wie es Euch so geht. Habt ihr Beschwerden? Wisst ihr schon was es ...
  • Hallo ihr Lieben! Mein ET ist der 2.1.19. Also ein Januarbaby. 25. SSW . Seit ca 10 Tagen habe ich in der linken Wade einen Schmerz,der sich langsam aufg...
  • Abend zusammen :) Und zwar wende ich mich an euch weil ich wissen will, wie wichtig Magnesium in der Schwangerschaft ist ? Meine Schwester ist schwanger ...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Vornamen by babyclub.de

Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Meine Merkliste
babyclub.tv
Deine SSW im Blick!
  • Mamas & Babys Entwicklung, Termine deiner SSW, Hebammen- und Gesundheitstipps.

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.


Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

3-Monats-Charts
Aktuelles