Sauna in der Schwangerschaft

Schwanger in die Sauna?

schwangerschaft sauna
Die Finnen machen es vor: Regelmäßige Saunabesuche stärken die Abwehrkräfte und halten das Immunsystem fit. Schwangere sind jedoch oft unsicher, ob sie (weiterhin) in die Sauna gehen können. Ja, sie dürfen, sofern einige wenige Regeln beachtet werden.

©iStock.com/cunfek

Gut, wenn die werdende Mutter schon vor der Schwangerschaft mit dem Saunieren begonnen hat. So konnte sich der Körper bereits an die kräftigen Temperraturreize gewöhnen. Frauen, die unsicher sind oder keine Erfahrung mit „Schwitzkuren" haben, rät der Berufsverbande der Frauenärzte e. V. (BVF) jedoch, nicht in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft damit anzufangen – in diesem Zeitraum reagiere das Ungeborene am empfindlichsten auf äußere Einflüsse und starke Schwankungen.

Sauna in der Schwangerschaft - darauf sollte man achten

Grundsätzlich gilt: Saunabesuche in der Schwangerschaft sind okay, so lange sich die Schwangere dabei gut und wohl fühlt. Trotzdem bitte vorher Frauenarzt oder Hebamme fragen, ob es Einwände gibt. Wenn nicht: ab ins heiße Vergnügen! Bei Kreislaufbeschwerden oder Unwohlsein bitte den Saunagang abbrechen. Ansonsten gelten folgende Regeln für Saunabesuche in der Schwangerschaft:

  • viel trinken!
  • auf der mittleren oder unteren Bank sitzen
  • ein Durchgang sollte nicht länger als 10-12 Minuten dauern
  • kurz vor der Entbindung sollte man lieber auf das Saunieren verzichten, da die hohen Temperaturen oder auch bestimmte Aufguss-Aromen Wehen auslösen können
  • nach dem Liegen nicht abrupt aufstehen, sondern kurz hinsetzen, bevor man die Sauna verlässt
  • nach dem Saunabad erst einmal an die frische Luft gehen und danach kalt abduschen. Tauchgänge im kalten Wasserbecken sind für Schwangere tabu. Stattdessen kann man sich aber mit einem Wasserschlauch abkühlen
  • ausreichende Ruhepausen von mindestens 15 Minuten zwischen den Saunagängen einhalten
  • bei Dampfbädern aufpassen, denn die hohe Luftfeuchtigkeit belastet den Kreislauf stärker als die trockene Saunahitze
Auch in der Stillzeit sind Saunabesuche erlaubt. Meist tritt bei der hohen Hitze etwas Milch aus, weil sich die Poren weiten und der Milchfluss angeregt wird. Das ist vielleicht unangenehm, aber nicht schlimm.

Tipp
: Ein feuchtes Handtuch auf die Brust legen, das die Milch aufsaugt.

 

Sauna in der Schwangerschaft - schadet es dem Baby?

Wer schwanger in die Sauna geht, muss keine Angst haben, dass das Ungeborene unter der Hitze leidet. Die Hitze kommt nämlich fast gar nicht beim Baby an, denn bei einem Saunagang erhöht sich die Temperatur im Körperinneren maximal um ein Grad Celsius. Laut Deutschem Sauna-Bund liegen kritische Körpertemperaturen erst bei über 40 Grad vor, aber derart hohe Kerntemperaturen werden beim Saunabaden nicht erreicht.

Sauna in der Schwangerschaft - warum es der Mama gut tut

Saunagänge trainieren übrigens nicht nur die Immunabwehr, sie bieten auch andere Vorteile:

  • Wasseransammlungen im Gewebe werden verringert
  • die Muskulatur entspannt und lockert sich – das empfinden vor allem Frauen mit  Rückenproblemen als sehr wohltuend
  • regelmäßige Saunabesuche sind eine ideale Geburtsvorbereitung, weil die Muskulatur im Beckenbereich entspannt und entkrampft wird
  • das Thromboserisiko wird gesenkt
  • wirkt vorbeugend gegen Krampfadern
  • Studien aus Finnland sagen sogar, die Geburt für Saunagängerinnen leichter und kürzer ist

Sauna in der Schwangerschaft - wann ist es tabu?

Saunieren ist tabu:

  • kurz vor der Entbindung
  • für Risikoschwangere (z.B. bei Schwangerschaftsdiabetes)
  • bei Krampfadern
  • bei vorzeitiger Wehentätigkeit
  • bei hohem Blutdruck
  • bei Nierenerkrankungen
Tipp: Gerade als Schwangere sollte man bewusst auf den Körper hören. Bei geringsten Anzeichen auf Überlastung, Schwindel oder Kreislaufprobleme bitte den Saunabesuch abbrechen.

Weiterlesen:
Badetag

Baden tut Mama & Baby gut! Damit das Eintauchen ins warme Nass zum wohligen Vergnügen wird, gibt's hier entspannte Tipps für's Baden in der Schwangerschaft.

Bade-Essenzen

Ein Bad wirkt in der Schwangerschaft wahre Wunder. Die Schwerkraft des Bauches ist aufgehoben, Körper und Seele können sich fallen lassen. weiter

10 Fragen, 10 Antworten

Ist Sex jetzt erlaubt? Und worauf müssen Paare besonders achten? Hier geht es zu den 10 wichtigsten Fragen und Antworten zu Sex in der Schwangerschaft.

Die besten Positionen

In der Schwangerschaft kann der Bauch beim Sex schon mal im Weg sein – doch die Technik machts. Wir zeigen euch die besten Sexstellungen in der Schwangerschaft!

Hebammenrat zum Thema "Sauna in der Schwangerschaft":

Meinung aus den Foren:
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen