Babymoon

Der letzte Urlaub zu zweit

Babymoon - die Ruhe vor dem Sturm
Nochmal die Zweisamkeit genießen und Kraft tanken vor der Geburt? Dann ab in den Babymoon. Angelehnt an den englischen Begriff Honeymoon für Flitterwochen, bezeichnet Babymoon den letzten gemeinsamen Urlaub der werdenden Eltern. Wir geben euch Tipps, wie ihr so richtig schön entspannen könnt.

Wann zum Babymoon?

Besonders wichtig ist es, den passenden Zeitpunkt für den Babymoon zu erwischen. Viele Frauen werden am Anfang einer Schwangerschaft von Schwangerschaftsbeschwerden geplagt. Daher sind die ersten Schwangerschaftsmonate für einen Babymoon nicht zu empfehlen, denn es erholt sich schlecht, wenn Übelkeit, Sodbrennen und Müdigkeit mit auf Reisen sind. Gegen Ende der Schwangerschaft kann so eine Reise mit einem immer größer werdenden Bauch hingegen anstrengend sein. Zudem weiß man ja auch nicht, ob sich das Baby nicht etwas früher auf den Weg macht. Deshalb wird generell das zweite Trimester der Schwangerschaft für eine Reise empfohlen. Aber dies ist natürlich abhängig davon, wo es hingehen soll. Auf jeden Fall sollten die Reisepläne mit dem Arzt besprochen werden, um die Unbedenklichkeit des Urlaubs abzusichern und dann auch wirklich entspannen zu können.

Wohin soll die Reise gehen?

Wohin die Reise geht, ist dem Paar natürlich selbst überlassen. Grundsätzlich ist es jedoch nicht zu empfehlen in Länder zu reisen, in denen die Schwangere vielleicht das Klima und das Essen nicht verträgt oder irgendwelchen Risiken, wie Ansteckung mit einer bei uns landesuntypischen Krankheit oder politischen Unruhen, ausgesetzt ist. Je nach dem wie sich die werdende Mami in ihrer Schwangerschaft fühlt, kann natürlich auch ein entfernteres Ziel ins Auge gefasst werden. Jedoch sind lange Anreisezeiten anstrengend und dienen nicht wirklich der Erholung. Es muss also nicht immer die große weite Welt sein, denn jedes Land hat etwas zu bieten und so finden sich auch im Heimatland und oft auch direkt vor der Haustüre schöne Hotels und landschaftlich aufregende Regionen für den Babymoon.

Soll es ins Ausland gehen, sollte man sich im Vorhinein über das Gesundheitswesen des Urlaubslandes informieren, um im Falle eines Arztbesuches ausreichend und vor allem qualifiziert versorgt werden zu können. Zudem gibt es einer Schwangeren und ihrem Partner Sicherheit, wenn sich Arzt und Urlauber problemlos verständigen können.

Außerdem gilt: Orte, die weit von der Zivilisation entfernt sind, haben selten eine schnelle Anbindung für medizinische Versorgung. Deshalb sollte es wohl eher nicht die abgelegene Berghütte oder eine einsame Insel sein.

Ein Pool oder Meer vor Ort ist zu empfehlen, da alles was mit Wasser zu tun hat, besonders angenehm für Schwangere ist. Das Schwangerschaftsgewicht ist durch die Schwerelosigkeit nicht mehr zu spüren, wodurch die Gelenke geschont werden.

Mit welchem Verkehrsmittel anreisen?

Flugzeug, Zug, PKW oder Bus – es ist ganz egal, wie der Babymoon begangen wird, jedoch sollten die Vor- und Nachteile der jeweiligen Reisemöglichkeit abgewogen werden. Kurzstreckenflüge sind hierbei beispielsweise besser als Langstreckenflüge, da so langes und unbequemes Sitzen auf engstem Raum vermieden wird und nach der Ankunft kein Jetlag entsteht. Zugreisen bieten mehr Bewegungsfreiheit. Eingeschlafene Füße können bei einem kleinen Spaziergang ins Bord-Bistro vertreten werden. Reisebusse sind eher für kürzere Strecken geeignet, da wie beim Flugzeug eher wenig Bewegungsfreiheit geboten ist und oft keine benutzbaren Toiletten zur Verfügung stehen. Und die Anreise mit dem eigenen PKW bietet zwar meist auch wenig Raum, jedoch kann man so immer für eine Pipipause oder ein Picknick anhalten und ist auch am Urlaubsort flexibel.

Babymoon Hotels und Angebote

Die Touristikbranche hat den Trend zum Babymoon erkannt. So finden sich in vielen Ländern bereits Hotels, die spezielle Babymoon Angebote haben. Hierbei wird besonders Wert auf Wellness und die letzte Zweisamkeit des Paares gelegt. Zudem können sich die werdenden Mamis über speziell auf die Bedürfnisse von Schwangeren zugeschnittene Massagen und Behandlung, sowie Bäder und Saunen freuen. Manche Hotels überraschen zudem mit lustigen Ideen wie dauerhaft kostenloser Verzehr von sauren Gurken oder ein stetig gefüllter Süßigkeitenkorb.

Weiterlesen zum Themen:
Wohin soll's gehen?

Grundsätzlich gilt: Fahrt dorthin, wo ihr euch wohlfühlt und wo ihr ausspannen könnt! Wir geben euch die wichtigsten Tipps für die Auswahl des richtigen Reiseziels.

Schwanger in den Urlaub

Ihr seid schwanger und würdet trotzdem gerne die schönste Zeit des Jahres im Ausland verbringen? Wir klären euch über den idealen Reisezeitpunkt auf.

Reisen mit Babybauch

Entscheidet sich eine Schwangere für eine Flugreise, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wir informieren anhand von zehn Tipps zum Thema schwanger fliegen.

10 Fragen, 10 Antworten

Ist Sex jetzt erlaubt? Und worauf müssen Paare besonders achten? Hier geht es zu den 10 wichtigsten Fragen und Antworten zu Sex in der Schwangerschaft.

Die besten Positionen

In der Schwangerschaft kann der Bauch beim Sex schon mal im Weg sein – doch die Technik machts. Wir zeigen euch die besten Sexstellungen in der Schwangerschaft!

Infografik

Danke an über 1000 Umfrage-Teilnehmerinnen zum Thema "Sex mit Babybauch" und "Meine Lieblingsstellung". Hier gibt es alle Zahlen und Fakten. mehr

Hebammenrat zum Thema:

Das sagt die Community:
  • Spanien mit Baby
  • Hallo ihr Lieben hat jemand Erfahrung mit Baby in Spanien? Egal ob ihr im Urlaub dort wart oder dort wohnt? Wir fliegen im Juni für 10 Tage nach Malaga und d...
  • von CaFe86
    16.04.2012 21:31:23
  • februarmamis 2014
  • Hallo,ich suche mamis die auch im Februar entbinden. Mein et ist vorrausichtlich der 12.2.2014 und ich bin nun in der 5 Woche. Ich wünsche euch ein schönes W...
  • von stoffyl
    14.06.2013 14:56:40
  • ❤️️Dezember Mamis ❤️️❤️️2015
  • Hallo Leute ich habe heute positiv getest bin in der 4 woche Schwanger ❤️️😍 das war mein größter wünsch mein ET ist am 4.12.2015 und ich hoffe ich b...
  • von Caney3105
    26.03.2015 20:14:00
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen