Fit mit Saft

Granatapfelsaft

Granatapfel
Granatapfelsaft hat einen hohen Gehalt an Kalium, der den Blutdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt. In der Schwangerschaft getrunken, soll Granatapfelsaft das Neugeborene vor Gehirnschäden schützen.


Außerdem: Der Granatapfel lindert auch Wechseljahresbeschwerden und verlangsamt das Wachstum von Brust- und Prostatakrebs.

  • Übersicht: Fit mit Fruchtsaft
  • Übersicht: mehr Infos rund ums Baby - Startseite

Mehr zu Granatapfelsaft:

babyclub.de-Partner:

Seine Farbe und den süßlich-sinnlichen Geschmack verdankt der Beutelsbacher Bio Granatapfelsaft der vollmundigen Frucht, aus der er gewonnen wird. mehr

Schutz vor einer Infektion

Wie wird Listeriose übertragen? Wie kann ich eine Ansteckung vermeiden? Hier gibt's Infos zum Thema Listerien in der Schwangerschaft

Drinks für Schwangere & Stillende

Verschiedenen Fruchtsäften mixen und spritzige Cocktails genießen, die auf keiner Party fehlen dürfen. Hier findet ihr die besten Rezepte für alkoholfreie Cocktails.

Aus der Hebammensprechstunde:
  • Was hilft schwanger zu werden?
  • - Zu dem Granatapfel kann ich Ihnen leider nichts sagen, das ist mir selber unbekannt! Sie können mit Frauenmanteltee einfach Ihre "Weiblichkeit" stärken und ...
  • von Barbara Schmid
    09.03.2005
Aus der Community:
Anonym
Kommentar vom 28.07.2017 10:35
Granatapfelsaft
Hallo!

Ich versuche gerade meine Ernährung umzustellen. Ich sitze mittlerweile den ganzen Tag im Büro seit einigen Wochen und merke ich esse und esse den ganzen Tag und mache zu wenig Sport. Hab mich deshalb auch mal im Netz schlau gemacht und bin auf den Begriff "superfood" gestoßen. Wusste gar nicht was das bedeutet, aber nach dem Einlesen ins Thema war ich davon recht schnell angetan.

Superfood, wie zum Beispiel das afrikanische Baobab-Pulver oder Noni-Saft von den polynesischen Inseln, ist kein Allheil- oder Wundermittel, wichtig ist eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Also versuche ich beides zu kombinieren. Dazu noch ein paar leckere Nüsse, die mochte ich sowieso schon immer und ich hoffe in einigen Monaten gibt es sichtbare Fortschitte. ;)

Unter anderem zählt ja auch Granatapfel zu dem sogenannten "Superfood" und soll unter anderem Gesundheitseffekte auf das Herz-Kreislauf-System sowie den Lipid- und Zuckerstoffwechsel fördern und sich positiv auf die Entwicklung von malignen Erkrankungen, beispielsweise von Prostata- und Mammakarzinomen, bei entzündlichen und degenerativen Erkrankungen sowie bei Wechseljahresbeschwerden auswirken. Ich trinke deshalb meistens ein paar mal in der Woche abends ein Glas Granatapfelsaft von Everfood: http://www.everfood.ch/granatapfel-saft.html, kostet ca. 6 Euro.

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen