Missed Abortion

Die verhaltene Fehlgeburt

Missed Abortion
Bei einer Missed Abortion oder auch verhaltenen Fehlgeburt merkt die Schwangere selber nicht, dass ihr Kind nicht mehr lebt. Diese spezielle Form der Fehlgeburt wird also meist zufällig bei einer der Ultraschall-Routineuntersuchungen festgestellt.

Anzeichen einer Missed Abortion

Besonderes Merkmal einer Missed Abortion ist, dass keine der sonst typischen äußeren Anzeichen einer Fehlgeburt auftreten. Bei einer normalen Fehlgeburt stößt der Körper den Embryo eigenständig aus, wodurch es zu Blutungen, Schmerzen und Krämpfen kommt. Diese Blutungen und Schmerzen fehlen bei einer verhaltenen Fehlgeburt, weil der tote Embryo in der Gebärmutter bleibt. Da aber das Schwangerschaftshormon Beta-hCG sinkt, können bestimmte Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit oder Brustspannen zurückgehen.

Wie erfolgt die Diagnose missed abortion?

Die Schwangere bemerkt eine Missed Abortion nicht, sie wird daher meistens erst bei der nächsten Untersuchung mit Ultraschall entdeckt. Dabei erkennt der Arzt, dass keine Herztöne und Kindsbewegungen mehr vorhanden sind. In dem Fall ist es besonders wichtig, die Meinung eines zweiten Arztes einzuholen sowie eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen. Dadurch kann das Schwangerschaftshormon Beta-hCG nachgewiesen werden. Ist es gesunken, deutet das auf eine Missed Abortion hin. Außerdem wächst bei einer verhaltenen Fehlgeburt die Gebärmutter nicht weiter. Bei einer Kontrolluntersuchung kann also auch festgestellt werden, dass die Gebärmutter nicht mehr der Größe der entsprechenden Schwangerschaftswoche entspricht.

Behandlung bei einer Missed Abortion

Tritt die verhaltene Fehlgeburt vor der zwölften Schwangerschaftswoche auf, wird der verstorbene Embryo mithilfe einer Absaugung oder Ausschabung geholt. Damit er den Gebärmutterhals nicht verletzt, verabreicht der Arzt meist etwa drei bis vier Stunden vor dem Eingriff Prostaglandine, die als Gewebshormon wirken. Sie erweitern den Gebärmutterhals und machen ihn weicher.
Findet die Missed Abortion dagegen nach der zwölften Schwangerschaftswoche statt, leitet man die Geburt durch eine Infusion ein. Danach erfolgt die Ausschabung.

Frauen, die eine Missed Abortion erleiden, müssen sich keine Sorgen um nachfolgende Schwangerschaften machen. Auch nach solch einem Vorfall kann man erneut schwanger werden.

Weiterlesen:
Alles Wissenswerte

Wann eine Risikoschwangerschaft vorliegt und was Risikoschwangere sonst noch wissen sollten, gibt es hier im babyclub.de. mehr

Hilfe aus der Naturapotheke

Bei Sodbrennen, Übelkeit & Co. gibt es effektive Hilfe aus der Natur. Hier gibt's mehr Infos, was alles getan werden kann gegen Schwangerschaftsbeschwerden.

Rundum gesund

Wie viele Routinevorsorgeuntersuchungen gibt es und was wird dabei untersucht? Wir haben alles Wissenswerte rund ums Thema Schwangerschaftsvorsorge.

Hebammenantworten zum Thema "missed abortion"

Aus der Community:
  • Missed Abortion
  • Am 25. Oktober habe ich durch 3 Schwangerschafts (sicher ist sicher) festgestellt, dass wir ein Baby bekommen und wir haben uns riesig gefreut ! Ich habe dann d...
  • von Anchen
    12.12.2011 19:09:25
  • ❤🍀Hibbeln mit Sternchen 🍀❤
  • Hallo, Vielleicht fühlt sich ja die ein oder andere angesprochen. Die wie ich nach einer Fehlgeburt oder mehreren wieder Mut fassen möchten und bald oder ...
  • von mellie2go
    28.04.2016 11:58:54
  • Fehlgeburt - So große Trauer!!
  • Hallo liebe Mitleser und Gleichgesinnte! Ich hatte bis vor 1 Woche nicht geglaubt, dass ich einmal im Trauerforum ankomme. Endlich, nach 27 ÜZ hatten wir...
  • von Mrs-WoWa
    21.08.2012 11:27:25
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen