Vitamin B6 | Vitamin B12 Schwangerschaft

B-Vitamine

Zu der Gruppe der B-Vitamine gehören Vitamin B1, B2, B6 und B12. Während der Schwangerschaft spielen die wasserlöslichen Vitamine eine besondere Rolle. Der Körper kann über den Darm die B-Vitamine relativ einfach aufnehmen, sie aber nur schwer speichern. Deshalb ist es wichtig, dass alle B-Vitamine täglich in der Nahrung enthalten sind.
Die B-Vitamine im Überblick:
Vitamin B1

Das Vitamin B1 aktiviert und steuert den Kohlenhydrat-Stoffwechsel von Muskel- und Nervenzellen. Zudem ist es Bestandteil eines Enzyms, das die Energiegewinnung der Zellen reguliert. Vitamin B1 ist außerdem wirksam gegen Stress und hilft bei starker Belastung. Da in der Schwangerschaft ein gesteigerter Energieumsatz anzunehmen ist, sollte auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B1 geachtet werden, um Entwicklungsschäden des Babys zu vermeiden. Eventuelle Vitamin-B-Mangelerscheinungen könnt ihr an Konzentrationssschwäche, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und Verdauungsstörungen erkennen.

Welche Produkte enthalten Vitamin B1?

  • Linsen
  • Kartoffeln
  • Vollkornprodukte
  • Erbsen
  • Schweinefleisch
  • Erdnüsse
  • Weizenkeime

Vitamin B2

Dieses Vitamin beteiligt sich an der Bereitstellung von Energie aus Kohlenhydraten und Fetten. Es stärkt die Abwehrkräfte, sorgt für ein gesundes Wachstum von Haaren und Nägeln und ist gut für die Haut. Außerdem ist Vitamin B2 für das Wachstum sowie die Entwicklung des Embryos erforderlich. Vitamin-B2-Mangelerscheinungen können zu Wachstumsstörungen beim Baby, zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit, gereizten Schleimhäuten sowie spröder Haut bei der werdenden Mama führen.

Welche Produkte enthalten Vitamin B2?

  • Speisequark
  • Champignons
  • Milch
  • Cornflakes
  • Hühnerbrust
  • Schweineleber
  • Makrele & Seelachs

Vitamin B6

Vitamin B6 trägt zum Aufbau von körpereigenem Eiweiß bei, ist an der Zellteilung sowohl bei der Schwangeren als auch bei dem Embryo beteiligt und unterstützt die Herstellung des Energielieferanten "Glukose". Auch die Blutbildung beeinflusst das Vitmin B6. Bei Mangelerscheinungen können Entwicklungsschäden beim Kind, Darmbeschwerden, Übelkeit und eventuelle Blutarmut die Folge sein.

Welche Produkte enthalten Vitamin B6?

  • Bananen
  • Sojabohnen
  • Paprika
  • Vollkornbrot
  • Reis
  • Lachs
  • Mageres Schweinefleisch
  • Huhn
  • Hering & Makrele
  • Nüsse

Vitamin B12

Für die Bildung der roten Blutkörperchen ist Vitamin B12 unerlässlich. Auch die Bildung der DNS zählt das Vitamin zu seinen Aufgaben. Desweitern stellt Vitamin B12 Muskelenergie bereit, unterstützt die Zellteilung sowie die Eisenverwertung. Bedenkt bei einer veganen Ernährung, dass unter der Einnahme von Folsäure ein Vitamin-B12-Mangel nur schwer erkennbar ist. Hinweise auf Mangelerscheinungen können Blutarmut, Magen-Darm-Beschwerden und gelbe Schleimhäute sein. Auch ein erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt wird im Zusammenhang mit einem Vitamin-B12-Mangel vermutet.

Welche Produkte enthalten Vitamin B12?

  • Camembert
  • Makrele & Seelachs
  • Quark
  • Rind- und mageres Schweinefleisch
  • Bananen

Hebammenantworten zum Thema "B-Vitamine in der Schwangerschaft":

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen